• Beitrags-Kategorie:Ernährung
  • Beitrag zuletzt geändert am:August 9, 2020
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

Zusammengefasst:
Gemüse ist gesund und sollte täglich verzehrt werden – das weiß so gut wie jeder. Doch unter den Gemüsesorten gibt es einige Unterschiede hinsichtlich Vitamin-, Ballaststoff-, oder Mineralgehalt. Gesundes Gemüse zeichnet sich zum Beispiel aus durch viele unterschiedliche Vitamine, einen hohen Ballaststoffgehalt und viele Antioxidantien. Unser Gewinner: Rote Beete – dieses gesunde Gemüse enthält Kalzium, Kalium, Magnesium, Folsäure, Eisen sowie viele Vitamine.

Wir zeigen Dir unsere Top 10 an gesundem Gemüse und erklären in einer Tabelle, warum gerade dieses Gemüse besonders gesund ist.

Rangliste für gesundes Gemüse: Top 10

Was zeichnet eigentlich besonders gesundes Gemüse aus? Die besten Gemüsesorten erkennst Du an folgenden Faktoren:

  • hoher Gehalt an unterschiedlichen Vitaminen (besonders wichtig: Vitamin C, Vitamin A, Vitamin E, Vitamin B1, Vitamin B2)
  • hoher Ballaststoffgehalt (besonders zum Abnehmen geeignet)
  • sehr eiweißreiches Gemüse (beispielsweise Hülsenfrüchte)
  • reich an Carotinoiden (wichtige Antioxidantien zum Schutz unserer Körperzellen)

Die folgende Rangliste zeigt Dir unsere Top 10 an gesundem Gemüse, welches viele der genannten Eigenschaften vereint.

Top 10 Gemüsedeshalb ist es gesund
Platz 10:
Zwiebeln
Zwiebeln haben einen hohen Vitamin C- und Ballaststoffgehalt. Außerdem wird ihnen eine cholesterinsenkende Wirkung nachgesagt.
Platz 9:
Möhren
Möhren sind nicht nur sehr kalorienarm, sondern auch reich an Beta-Carotin und wichtigem Vitamin A, das vor allem für gesunde Augen und Haut notwendig ist.
Platz 8:
Fenchel
Fenchel hat kaum Kalorien, dafür aber viele Ballaststoffe, Vitamin A, E und C sowie Kalium und Magnesium. Besonders gerne kommt Fenchel bei Magenproblemen und Muskelschmerzen zum Einsatz.
Platz 7:
Kartoffeln
Kartoffeln werden oft als Dickmacher betitelt – vollkommen zu unrecht! Kartoffeln sind im Gegensatz zu ihren Kohlenhydrat-Konkurrenten Nudeln und Reis sehr kalorienarm und sättigen langanhaltend. Außerdem steckt in ihnen viel Kalium sowie wichtige Vitamine.
Platz 6:
Paprika
Die Paprika enthält unter anderem sogenannte Flavonoide, welche vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen sollen. Außerdem ist dieses gesunde Gemüse reich an Carotinoiden und wertvollem Vitamin C.
Platz 5:
Tomaten
Was viele nicht wissen: Tomaten gehören zu den besten Vitamin-C-Lieferanten. Außerdem enthalten Tomaten Lykopin, welches antioxidativ wirkt und den Organismus so vor Krankheiten schützt.
Platz 4: 
Kohl
Brokkoli, Blumenkohl und Co. sind nicht bei Jedermann beliebt – gehören aber dafür definitiv zum gesunden Gemüse. Kohl ist sehr kalorienarm, reich an Ballaststoffen und damit fördernd für die Darmgesundheit sowie langanhaltend sättigend.
Platz 3:
Hülsenfrüchte
Vor allem für Veganer und Vegetarier sind Hülsenfrüchte wertvolle Eiweißlieferanten. Neben dem pflanzlichen Eiweiß punkten die Hülsenfrüchte weiterhin mit Saponinen, die den Cholesterinspiegel senken und das Immunsystem unterstützen sollen.
Platz 2: 
Spinat
Auch Spinat darf nicht in der Rangliste für gesundes Gemüse fehlen. Das Power-Gemüse ist besonders eisenreich und enthält unzählige Vitamine, Spurenelemente und Nährstoffe.
Platz 1: 
Rote Beete
Rote Beete wurde bereits in einer Studie zu gesundem Gemüse auf die vorderen Ränge platziert. Für uns ist Rote Beete auf Platz 1 im Gemüse-Ranking – Rote Beete enthält Kalzium, Kalium, Magnesium, Folsäure, Eisen und viele Vitamine. Damit ist rote Beete eine echte Bereicherung für eine gesunde Ernährung.

Tipp: Falls Rote Beete geschmacklich nicht so Deins ist, Du aber von den gesundheitlichen Vorteilen profitieren möchtest, ist Rote Beete Pulver vielleicht genau die richtige Alternative, um die gesunden Vorzüge des Superfoods in Anspruch zu nehmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gibt es auch ungesundes Gemüse?

Generell gilt: der Griff zu Gemüse ist so gut wie immer eine gute Wahl!

Wirklich ungesundes Gemüse gibt es nicht – allerdings solltest Du in bestimmten Situationen auf einige Gemüsesorten besser verzichten.

Wir zeigen Dir welche Gemüsesorten ihre Tücken haben:

  • Mais: Mais hat einen hohen Stärkegehalt, der den Blutzucker kurzfristig in die Höhe treibt und somit eine vermehrte Insulinausschüttung verursacht. Zum Abnehmen ist Mais somit nicht das ideale Gemüse.
  • Erbsen: Die Erbse ist ein gesundes Gemüse, keine Frage. Wer abnehmen möchte, ist mit anderen Gemüsesorten jedoch besser bedient. Erbsen enthalten (im Gegensatz zu anderem Gemüse) mehr Kalorien und Kohlenhydrate.

Auch wenn diese Gemüsesorten mit wenigen negativen Eigenschaften behaftet sind, ist ihr Konsum kein Problem und deutlich gesünder als die meisten Lebensmittel.

Das beste Gemüse zum Abnehmen

Möchtest Du überflüssige Kilos verlieren und schnell schlank werden, ist Gemüse genau das richtige Lebensmittel.

Das beste an den meisten Gemüsesorten: hier kannst Du Dich so richtig satt essen ohne auf die Kalorien achten zu müssen.

Einige Gemüsesorten stechen besonders heraus und haben sich als wahre Fettkiller erwiesen.

Für uns das beste Gemüse zum Abnehmen:

  • Grünes Blattgemüse: rund 10 Kalorien auf 100 Gramm
  • Kartoffeln: rund 70 Kalorien auf 100 Gramm
  • Brokkoli: rund 22 Kalorien auf 100 Gramm
  • Hülsenfrüchte: punktet nicht mit wenigen Kalorien, dafür aber mit sättigendem pflanzlichem Eiweiß und vielen Ballaststoffen
  • Chia Samen: punkten ebenfalls nicht mit wenigen Kalorien, enthalten dafür wichtige Nährstoffe und sättigende Ballaststoffe, die jeglichen Heißhunger vertreiben

Sieh' dir das mal an!

19,90€
Auf Lager
27 neu ab 19,90€
4 gebraucht ab 15,21€
Amazon.de
Kostenloser Versand
Letztes Update am April 19, 2021 10:55 am

Fazit und 3 gesunde Tipps

Gemüse ist nicht gleich Gemüse. Eine Ernährung mit reichlich Gemüse ist sehr gesund, weshalb Obst und Gemüse täglich auf dem Speiseplan stehen sollten.

Einige Gemüsesorten stechen besonders heraus und punkten mit einer Extraportion an Nährstoffen, Ballaststoffen oder pflanzlichem Eiweiß.

Abschließend möchten wir Dir drei gesunde Tipps mit auf den Weg geben, wie Du Deine Gesundheit auf leichtem Wege weiter unterstützen kannst.

  • Tipp 1: Achte bei Deinem Gemüse auf eine gesunde und schonende Zubereitung. Besonders im Dampfgarer bleiben wichtige Vitamine und Nährstoffe erhalten. Mit Öl angebraten schmeckt das Gemüse zwar besonders lecker, wird dadurch aber auch fettiger und entsprechend kalorienreicher.
  • Tipp 2: Gesundes Gemüse hin oder her – zu einem gesunden Lifestyle gehört auch ein entsprechendes Sportprogramm. Idealerweise kombinierst Du Kraft- mit Ausdauertraining, um Deinen Körper auf ein gesundheitlich neues Level zu heben.
  • Tipp 3: Mit einer gesundheitsfördernden Ernährungsweise wie dem Intervallfasten kannst Du noch gesünder leben. Das sequentielle Fasten gibt dem Körper eine Auszeit von fordernden Darmtätigkeiten und unterstützt Dich beim Abnehmen.

Quellen:
Süddeutsche Zeitung

Yazio.com

Sebastian

Sebastian ist Sportwissenschaftlicher (M.A.), Fitness-Fanatiker und Intervallfasten-Enthusiast! Seit rund 10 Jahren beschäftigt er sich mit Training und Ernährung und seit mehr als 5 Jahren betreibt er Intervallfasten. Im Jahr 2018 veröffentlichte er das beliebte E-Book "Besser leben dank Intervallfasten".

Schreibe einen Kommentar