• Beitrags-Kategorie:Abnehmen
  • Beitrag zuletzt geändert am:August 9, 2020
  • Lesedauer:8 min Lesezeit

Zusammengefasst:
Die Reis Diät soll den Stoffwechsel anregen und so die Kilos bei einer Anwendungsdauer von 3-4 Wochen purzeln lassen. Die größten Vorteile von Reis während einer Diät: Er ist kalorien- und fettarm sowie reich an komplexen Kohlenhydraten. Neben Reis sind auch Reis-Variationen erlaubt, wodurch die Monodiät etwas Abwechslung bekommt. Unserer Meinung nach ist die Diät nicht geeignet zum langfristigen Abnehmen. Wer wirklich Gewicht verlieren möchte, sollte auf eine langfristige Umstellung der Ernährung setzen.

In kurzer Zeit Gewicht verlieren und sichtbar schlanker aussehen? Die Reis Diät bietet viele Vorteile dank

  • komplexer Kohlenhydrate, die den Blutzuckerspiegel konstant halten
  • Vitaminen und Mineralien, die im Reis enthalten sind
  • entwässernder und stoffwechselanregender Wirkung von Reis

Hier wird gezeigt, wie Abnehmen mit Hilfe der wirksamen Reis Diät funktioniert.

Was ist die Reis Diät?

Es gibt viele verschiedene Varianten der Reis Diät. Alle haben eine Sache gemeinsam: Reis ist der Hauptbestandteil jeder Mahlzeit.

Damit gehört die Diät zu den sogenannten Monodiäten.

Eine wirksame Variante der Monodiät dauert dabei etwa drei bis vier Wochen. Der Wochenplan der Reis Diät kann dabei individuell angepasst werden.

Reis bietet dabei viele Vorteile, die den potentiellen Erfolg der Reis Diät rechtfertigen: Reis ist kalorien- und fettarm, versorgt den Körper mit komplexen Kohlenhydraten und sättigt.

Reis wirkt zudem stoffwechselanregend und dank der Wasserbindungskapazität des Getreides stark entwässernd, sodass es möglich ist, innerhalb kurzer Zeit deutlich und sichtbar Gewicht zu verlieren.

Sieh' dir das mal an!

7,99€
Auf Lager
1 neu ab 7,99€
1 gebraucht ab 3,99€
Amazon.de
Kostenloser Versand
Letztes Update am April 20, 2021 1:01 am

Anleitung: so funktioniert die Reis Diät

  • Planung: Zu Beginn Deinen persönlichen Reis Diät Plan mit Reisgerichten und Reis in all seinen Variationen erstellen.
  • Vorbereitung: Die erste Woche ist die Schwierigste: Es kann schon vorher versucht werden, die täglichen Mahlzeiten schrittweise durch Reis zu ersetzen.
  • Wasserhaushalt: Viel Wasser trinken! Mindestens 2-3 Liter täglich, da sonst die Gefahr besteht zu dehydrieren.
  • Sport: Den Tagesablauf um leichte sportliche Aktivitäten ergänzen.
  • Kontrollieren: Unbedingt auf Mangelerscheinungen des Körpers achten (eventuell müssen kurzzeitig Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden).

Wichtig: Als Crash Diät ist diese Diät nicht für jeden geeignet und birgt einige Risiken – deshalb eventuell zuvor mit dem Arzt abklären!

Erlaubte Lebensmittel der Reis Diät

Die Nummer 1 auf unserer Liste: Reis.

Das wirkt auf den ersten Blick noch etwas eintönig, kann aber noch etwas detaillierter beschrieben werden, denn Reis gibt es in vielen verschiedenen Varianten, die im Rahmen der Reis Diät erlaubt sind.

Beispiele sind:

  • Reispuffer und Reiswaffeln
  • Milchreis (mit fettarmer Milch!)
  • Gekochter Reis mit Gewürzen
  • Risotto
  • und viele verschiedene Reissorten, wie Langkorn-Reis, Wildreis, brauner Reis etc.

Rezepte für die Reis Diät

Fehlt es Dir an Inspiration bei der Suche nach passenden Gerichten für Deine Reis Diät?

Wir haben ein paar beispielhafte Gerichte, die auf jeden Fall in der Diät erlaubt sind:

  • Gurken-Reis-Salat (Basmati-Reis, Salatgurke, Limette und Erdnüsse)
  • Hähnchen-Reis-Topf (Hähnchenfilet, Langkornreis, Möhren, Zwiebel und Staudensellerie)
  • Seelachs mit Zucchini-Reis (Basmati-Reis, Zucchini, Seelachsfilet und Zitrone)
  • Zitronen-Risotto (Gemüsebrühe, Zwiebel, Knoblauch, Risotto-Reis, Zuckerschoten, Garnelen, Zitronensaft und Dill)

Wie viel Reis pro Tag?

Meistens wird die Reis Diät mit 3 Portionen à 60 g Reis (Trockengewicht!) begonnen und durch etwas Obst oder Gemüse ergänzt.

Du solltest dabei von Anfang an auf Salz und Zucker so gut es geht verzichten, da sonst der gewünschte Effekt der Reis Diät nur verzögert oder gar nicht eintritt.

Die erste Woche dient durch die Eigenschaften des Nahrungsmittels hauptsächlich der Entwässerung und Entgiftung.

Neben Reis sind in der zweiten und dritten Woche frisches Obst, Salat sowie geringe Mengen Fisch, Hühnchen und Pute, aber auch Eier und Magermilch-Produkte erlaubt.

Hier sollte allerdings unbedingt auf einen niedrigen Kaloriengehalt der Lebensmittel geachtet werden!

In der vierten Woche kannst Du dann die Kalorienzufuhr langsam wieder erhöhen und auch nach dieser Woche sollten “Lieblingsessen” langsam und nur in geringen Mengen wieder eingeführt werden, um einem Jojo-Effekt vorzubeugen.

Reis Diät 4 Wochen Plan

Mit diesem Wochenplan klappt die Reis Diät garantiert:

Diät-Phaseso ernährst Du Dich
erste WocheDiese Phase dient der Entgiftung: Auf dem Speiseplan stehen lediglich 3 Portionen Reis täglich, die durch Obst und Gemüse ergänzt werden. Die Kalorienzufuhr der ersten Woche ist dementsprechend niedrig und die Ernährung etwas eintönig. Wichtig in dieser Phase: Kein Salz verwenden!
zweite WocheDie Kalorienzufuhr wird erhöht und die Diät bekommt etwas Abwechslung: Zum Speiseplan gesellen sich nun auch Salat, Fisch, Fleisch und Milchprodukte – dennoch sollte als Beilage nach wie vor Reis auf dem Plan stehen.
dritte WocheDie dritte Woche entspricht der vorherigen Phase, welche 2 Wochen andauert.
vierte WocheIn der letzten Phase wird die Kalorien- und Nährstoffzufuhr langsam wieder erhöht und sollte nun um die 1000 Kalorien betragen. Salz ist wieder erlaubt und Du hast von nun an wieder etwas mehr Spielraum bei der Auswahl Deiner Nahrungsmittel.

Finger weg: 3 Tage Reis Diät

Eine weitere Form dieser Diät ist die sogenannte 3 Tage Reis Diät. Bei dieser Crash Diät werden die Kalorien für wenige Tage extrem reduziert, wobei die meisten Nährstoffe durch Reis aufgenommen werden.

Typische Gerichte für die 3 Tage Reis Diät sind

  • Reissuppe
  • Reissalat
  • Milchreis

Diese werden durch geringe Mengen an Gemüse oder Obst ergänzt, wobei nur sehr wenige Kalorien aufgenommen werden.

Tipp: Finger weg von Crash Diäten wie der 3-Tage-Diät. Diese Diät verspricht zwar Gewichtsverluste von bis zu 4 Kilogramm in 3 Tagen, doch diese Werte sind absolut utopisch. Tritt ein solcher Gewichtsverlust tatsächlich ein, basiert dieser hauptsächlich auf den Verlust von Wasser. Wer langfristig schlank werden möchte, sollte lieber auf nachhaltige Ernährungsformen setzen.

Unsere Meinung zur Reis Diät

Unsere Erfahrungen zur Reis Diät zeigen, dass Du mit der Methode in kurzer Zeit erfolgreich Dein Gewicht reduzieren kannst. Schon in der ersten Diätwoche ist der typische Vorher Nachher Unterschied sichtbar.

Wie jede Diät, birgt auch die Reis Diät Vor- und Nachteile. Hier kannst Du lesen, wie die Vorteile der Monodiät optimal ausgenutzt werden können, welche Gefahren und Risiken es gibt und wie diesen vorgebeugt werden kann.

Vorteile und 5 Pro-Argumente

  • Reis ist nahrhaft und kohlenhydrathaltig: Der Körper kann den langkettigen Kohlenhydraten genug Energie entziehen.
  • Gleichzeitig ist Reis kalorienarm.
  • Reis macht auch in kleineren Portionen längerfristig satt, sodass der Magen sich an kleinere Portionen gewöhnen kann und Du schneller satt wirst.
  • Reis wirkt entwässernd auf den Körper, das heißt auch nach kurzer Zeit wird der Diät-Erfolg am Körper deutlich.
  • Reis ist glutenfrei und damit ist die Diät auch für Allergiker geeignet.

Nachteile und Nebenwirkungen

Da Reis stark entwässernd auf den Körper wirkt, muss unbedingt genügend Wassergetrunken werden!

Wer es nicht gewohnt ist mindestens 2 bis 3 Liter Wasser am Tag zu trinken, kann schnell dehydrieren.

Die Reis Diät ist einseitig, wie alle Monodiäten: Du solltest eventuell Nahrungsergänzungsmittel in den Diätplan mit einbeziehen, um dem Vitamin- und Mineralstoffmangel durch die einseitige Ernährung vorzubeugen.

Stark übergewichtige Personen, Schwangere und Kinder, sowie Personen, die körperlich nicht fit genug sind sollten eine andere Diät heranziehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erfahrungen und Erfolge mit der Reis Diät

Die Erfahrungsberichte zur Reis Diät fallen durchaus unterschiedlich aus. Viele Anwender sind der Meinung, dass diese Diät zu einseitig ist und nur einen kurzfristigen Nutzen bringen kann – was auch stimmt!

Wir zeigen Dir einige typische Erfahrungswerte, die Abnehmwillige, welche die Reis Diät ausprobiert haben, niedergeschrieben haben:

  • …Ich bin sehr zufrieden, meinem Verdauungstrakt geht es bestens. Mein Bauch war aufgeblasen und das ist jetzt dank der Reis Diät weg!
  • …Bei mir hat die Reis Diät funktioniert, allerdings würde ich sie nur mit Sport empfehlen, um die Stoffwechselrate hoch zu halten.
  • …Ich habe zwar viel Gewicht verloren, was jedoch fast nur Wasser war, welches der Reis aus dem Körper geschwemmt hat.

Fazit

Eine Reis Diät ist äußerst wirksam, sollte aber auch nicht zur langfristigen Ernährungsform werden.

Daher solltest du vorher unter Umständen einen Arzt konsultieren, der dir sagen kann, ob die Diät auch für Dich geeignet ist.

Quellen:
eatsmarter.de
Praxistipps.focus.de
Wikipedia.org
healthline.com

Sebastian

Sebastian ist Sportwissenschaftlicher (M.A.), Fitness-Fanatiker und Intervallfasten-Enthusiast! Seit rund 10 Jahren beschäftigt er sich mit Training und Ernährung und seit mehr als 5 Jahren betreibt er Intervallfasten. Im Jahr 2018 veröffentlichte er das beliebte E-Book "Besser leben dank Intervallfasten".

Schreibe einen Kommentar